Wir besuchten den Hutzelhof

Bei strahlendem Herbstwetter machten die Partnerklassen 1b und 4a sich am Wandertag auf, den „Hutzelhof“ in Weißenberg zu erkunden.

Jeden Mittwoch bekommt die Dr.-Heinrich-Stromer-Grundschule nämlich Obst oder Gemüse vom Hutzelhof geliefert. Da wollten wir uns doch einmal genauer anschauen, welchen  Weg das Obst und Gemüse vom Bauernhof bis zu uns ins Klassenzimmer nimmt.

Zuerst aber wanderten wir ein wenig rund um den Hutzelhof, machten Brotzeit, sammelten Eicheln und spielten gemeinsam auf der Wiese. Auch einige Lamas entdeckten wir auf einem benachbarten Grundstück.

Um zehn Uhr dann erwartete uns Herr Jürgen Obermeier auf dem Bio-Bauernhof.   Er erklärte uns verständlich und kindgerecht das Konzept des Hutzelhofes. Wir besichtigten die Felder, die die Mitarbeiter des Hutzelhofes einzäunen müssen, damit das Gemüse nicht von den Hasen und Rehen angeknabbert werden!

Herr Obermeier erklärte uns auch, worauf man beim Anbau von Tomaten besonders achten muss. Wir waren alle sehr beeindruckt davon, wie viel Mühe und Arbeit  die Mitarbeiter des Hutzelhofes in den Anbau stecken.

Zum Schluss zeigte uns Herr Obermeier  noch, wie die Kisten verpackt werden. Da bekamen wir alle richtig Hunger auf gesundes Gemüse!

Die Mitarbeiter des Hutzelhofes hatten jetzt auch noch eine Überraschung für uns: Wir alle bekamen gesunde Karotten geschenkt! Und für unser Apfelfest nächste Woche versprach uns Herr Obermeier noch eine ganze Kiste mit unterschiedlichen Äpfeln!

Begeistert vom Konzept des Hutzelhofes machten wir uns dann auf den Heimweg.

Wir waren uns alle einig: Diesen Ausflug sollten wir einmal wiederholen!

Vielen Dank an Herrn Obermeier und den Hutzelhof für die nette Aufnahme und die informative Führung!

 

Stefanie Lutye-Küst/Harald Beyerlein