Wald - Wild - Wasser

Wir, die Klasse 3/4, starteten am Dienstag, den 14.06.2016 mit unserer Klassenlehrerin Frau Härtl und der Praktikantin Sophie Hofmann in den Stadtwald. Treffpunkt war die „Hohe Tanne“, bei dem uns der Förster Johannes Hauke mit seinem Hund Ayla zu einem „besonderen Tag im Wald“ begrüßte.

 

Zuerst erzählte der Förster uns interessante Fakten über den Auerbacher Stadtwald. Weiter ging es mit einem Ratespiel: Jeder hatte eine Tierkarte an den Rucksack geklammert und der Partner musste Tipps zum Tier geben oder es gar vorspielen sowie Geräusche nachmachen. Der Namen des Tieres durfte nicht verraten werden.

Als zweite Aufgabe sollte jeder im Wald seinen größten Waldschatz suchen. Was da alles ankam! Wir fanden Rinde, Äste, Schneckenhäuser, besondere Steine, aber auch ein ganzer Baumstumpf und zwei Grashüpfer. Letztere wurden natürlich wieder freigelassen.

 

Nach einer Ess- und Spielpause mussten wir im Rate-Fang-Spiel „Raben und Krähen“ unser Wissen beweisen. Eine Hälfte der Klasse war Raben und die andere Hälfte war Krähen. Der Förster stellte Fragen und die Kinder auf der linken Seite durften die Anderen fangen, wenn die Antwort falsch war. Die Schüler auf der rechten Seite waren mit Fangen dran, wenn die Antwort richtig war.

Nun mussten wir Äste zu den richtigen Wortkarten legen.

 

Dann haben wir wieder spielten wir nach, wie ein Luchs jagt. Der Luchs musste in der Mitte unseres Kreises seine Kapuze über den Kopf ziehen und das Reh musste leise sich im Kreis herum schleichen. Der Luchs versuchte dabei, auf das Reh zu zeigen, sobald er es hörte. Das war ganz schön schwer.

 

Zum Vergleich spielten wir die Wolfsjagd im Rudel nach. Die Wölfe hingen sich zu einer Kette zusammen und versuchten auch alle Rehe zu fangen. Da kam es besonders auf die Strategie an, dass man die Beute in die Enge treibt.

 

Zum Abschluss bauten wir ein riesiges Landschaftsbild aus unseren Waldschätzen auf dem Boden.

Glücklich und ausgepowert verabschiedeten wir uns nach einem schönen Tag von unserem Förster, Herrn Hauke und seinem Ayla und bedankten uns für den abwechslungsreichen Tag.

 

Sophia Müller/Simon Leißner aus der Kombiklasse