Malwettbewerb der Raiffeisenbank

"Punkt, Punkt, Komma, Strich!" ...

...Nein, so ganz einfach ist das mit dem Malen nicht!

 

Trotzdem nahmen all unsere Schulkinder unter der Anleitung der Klassen- bzw. Kunstlehrkraft begeistert am Malwettbewerb der Raiffeisenbank teil. Dabei ging es heuer um das Thema „Wer ist dein Vorbild? Wie möchtest du sein/werden?“ Unsere Malkünstler malten also eine Person auf ihr Blatt, der sie nacheifern. Bei den Buben war dabei besonders auffällig, dass ganz viele von ihnen werden möchten wie berühmte Fußballstars (z. B. Manuel Neuer, Philipp Lahm, Mats Hummels usw.). Die Mädchen dagegen haben oft Sängerinnen, Schauspielerinnen oder Models als bewundertes Vorbild. Ein Bild unter den weit mehr als 200 eingereichten Bildern bleibt besonders im Gedächtnis: einer unserer Buben beeindruckte mit diesem Inhalt: der Bub eifert seinem Opa nach, „weil der einfach mit mir ganz viel unternimmt, mir alles erklärt und immer für mich Zeit hat“, meinte der kleine Malkünstler nach meiner Anfrage, warum der Großvater für ihn so etwas Besonderes ist.

 

Wie jedes Jahr war die Bewertung der Wettbewerbsbeiträge nicht ganz einfach. Trotzdem legte sich die kompetente Jury (Frau Härtl und Frau Bürger) auf folgende Schülerinnen und Schüler als Siegerinnen und Sieger fest: aus den Jahrgangsstufen 1 und 2 gewannen Elias B., Fiona T., Vincent L., Leni P. und Madita N.. Die fünf besten Künstlerinnen und Künstler aus den Jahrgangsstufen 3 und 4 sind Hanna F., Antonia L., Julia H., Maximilian Sch. und Max R..

 

Die Freude über den gewonnenen Preis war natürlich groß. Und was wie jedes Jahr besonders lobenswert zu erwähnen ist: alle Kinder unserer Schule erhielten ebenfalls einen kleinen Preis als Zeichen der Anerkennung für ihren lobenswerten Einsatz.

Bei einer kleinen Feierstunde mit den Kindern in der Pausenhalle bedankte sich die Schulleiterin bei den Verantwortlichen der Auerbacher Raiffeisenbank für all deren Tätigkeiten in Sachen Malwettbewerb und die weitere jährliche vorbildliche Unterstützung der Schule. Weiter so!

Gabriele Appl