Aktionstag „Rehkitzwächter“ beim „Alten Schacht“

Bei dieser am 22.05.2017 stattgefundenen Veranstaltung ging es wieder einmal um das Jahresthema der Schule: „Hauptsache: gesund –gesunde Umwelt – gesunder Lebensraum“. Bei diesem Aktionstag bauten die Kinder der 4. Jahrgangsstufen einige sog. „Rehkitzwächter“ auf, die im Rahmen der Unterrichtsfächer „Kunst“ und „Werken und Gestalten“ unter Federführung von Fachlehrerin Gabi Schleicher angefertigt worden waren. Umrahmt von weiteren jagdlichen Themen wurden die „Rehkitzwächter“ in Zusammenarbeit mit der Jägerkameradschaft Auerbach (Dieter Möller, Dr. Heinrich Krodel) in der Nähe von Zogenreuth beim „alten Schacht“ aufgebaut.

Zunächst ging es zu Fuß von der Schule direkt zu einer Wiese, wo bereits Infostationen vorbereitet waren. So erklärte Dr. Krodel, 2. Vorsitzender der Jägerkameradschaft Auerbach, den Bau eines Wildschutzzaunes und dessen Funktionsweise und seine Notwendigkeit. Er erläuterte auch sehr anschaulich das Erlegen eines Wildschweines und weshalb die Jagd an sich auch dem Naturschutz dient.

Dieter Möller. 1. Vorsitzender der Jägerkameradschaft Auerbach und zusätzlich Jagdhornbläser, gab auf seinem Parforcehorn einige Jagdsignale von sich, informierte über die Tradition, die sich hinter dem Gebläse verbirgt und warum diese Tradition immer noch seine Berechtigung hat. Er zeigte weiterhin auf, welche Tiere neben dem Rot- und Schwarzwild noch im Wald ihren Lebensraum haben und erklärte an Hand von Präparaten Näheres zu den Tieren, wie z. B. deren Lebensraum und deren Ernährungsgewohnheiten.

Die Kunde in Baumerkennung und die Verwendungszwecke des Holzes erklärte Fachlehrerin Gabi Schleicher. Mitgebrachte Zweige von Nadel- und Laubgehölzen wurden zunächst von den Schülern kategorisiert und bestimmt. Auch traditionelle Verbindungen zu Holzarten und Bäumen spielten bei der Darbietung eine Rolle (so z. B. das herzförmige Lindenblatt oder: der Saft der Birke war früher das heutige Haargel).

Johann Schleicher und Isolde Krodel halfen mit beim Aufbau der Stationen, lieferten Tische und Bänke und fotografierten die Aktion.

Gabi Schleicher