„Busschule“  für die ersten Klassen

Am Freitag, dem 07.10.2016, begann der Unterricht nicht im Klassenzimmer, sondern an der Bushaltestelle am Place de Laneuveville. Dort wartete Herr Ziegler von der örtlichen Polizei und ein großer Schulbus auf die Erstklässler. Eine Schulstunde lang erklärte der Polizist das richtige Verhalten am und im Schulbus. Natürlich wurden die Regeln auch praktisch umgesetzt. Da standen die Schultaschen ordentlich hintereinander, solange auf den Bus gewartet wurde. Beim Einsteigen gab es kein Gedränge und die Plätze im Bus wurden schön der Reihe nach besetzt. Beim Aussteigen behielten die Kinder die Ruhe und verließen langsam den Bus. Es bleibt zu hoffen, dass sich unsere Erstklässler auch im täglichen Busverkehr an diese Regeln erinnern und sie einhalten. Die Busaufsichten an den einzelnen Haltestellen, Herr Urban und unsere Busfahrer würden sich darüber sehr freuen. J

 

                                                                                              Alexandra Deinzer