Erster Schultag (13.09.2016) – aus der Sicht einer Erstklassmutter

 

 

 

So lange haben wir darauf gewartet und plötzlich ist er da – der erste Schultag! Eine freudige Nervosität breitet sich am Tag vorher langsam aus. Was packen wir in die Schultüte, was soll unser Kind anziehen, braucht mein Kind eine Brotzeit, …? Das Problem mit der Schultüte war erst nach ein paar Mal ein- und auspacken gelöst. Unglaublich, wie schwer ein paar Naschereien sein können! Mit einem leichten Kribbeln im Bauch schläft unser Kind endlich ein. Am nächsten Morgen stehen wir pünktlich vor der Schule und warten geduldig in der Reihe bis uns Frau Appl an der Schultüre begrüßt. Nach einer kurzen Vorstellung der Klassenlehrer in der Aula durch Frau Appl heißen uns noch die 2. Klassen mit einem fröhlichen Lied herzlich willkommen. Dann – endlich – kommt der große Moment. Die Kinder gehen mit ihrer Lehrerin ins Klassenzimmer. Alle Eltern, z. T. bepackt mit Schultasche, Schultüte und Fotoausrüstung,  hinterher. Im Klassenzimmer nur noch schnell ein paar Fotos von Kind, Klassenzimmer, Lehrer und sonstigen wichtigen Details gemacht, bevor wir von der Lehrerin verabschiedet werden. Die Zeit bis halb zwölf vergeht schnell und dann ist er auch schon wieder vorbei, der erste Schultag. Lehrer, Eltern, Schüler – alle lachen und freuen sich auf diese neue Zeit, die nun beginnt. Unser Kind freut sich auf die erste Hausaufgabe und natürlich auf den Inhalt der Schultüte!

Monika Weih