Kräuterwanderungen mit der Naturführerin Daniela Reisch

Im Rahmen unseres Jahresthemas „Hauptsache: gesund“ boten wir für alle Klassenstufen Kräuterwanderungen an. Nachdem die Anmeldungen der Schülerinnen und Schüler eingegangen waren und wir positiv überrascht über das große Interesse waren, boten wir fünf Termine an, zwei davon im Mai und drei Ende Juni.

Die Kräuterwanderungen führte die Naturführerin Daniela Reisch durch. Treffpunkt war dabei am Nachmittag, das Schützenheim Degelsdorf. Von dort ging es zusammen mit einer Lehrkraft und tatkräftig unterstützenden Eltern zur Rohrmühle.

Je nach Pflanzenvorkommen in den beiden Monaten änderte Frau Reisch das jeweilige Programm. Allerdings ging es jedes Mal darum, unsere einheimische Pflanzenwelt besser kennenzulernen und auch für unsere Küche schätzen zu lernen. Dabei war das Programm sehr spielerisch und kindgerecht angelegt. Auf unserem Weg zur Rohrmühle sammelten wir bereits Kräuter für die Kräuterbutter. Dort angekommen ging es daran, Steckbriefe zu unterschiedlichen Pflanzen zu erstellen. Diese wurden anschließend ausgetauscht und die Gruppen mussten nur anhand der Beschreibung die Pflanze der anderen finden. Schön war dabei zu beobachten, dass die Großen den Kleineren halfen, da die Gruppen altersmäßig durchmischt waren. Zusätzlich lagen viele Materialien bereit, die die eine oder andere Pflanze vergrößert darstellten. Mit den selbst gesammelten Kräutern, Salz und Sahne schüttelten die Kinder ihre eigene Butter. Zusammen mit Brot und einer ebenfalls selbst hergestellten Wiesenlimonade genossen wir den kleinen, gesunden Snack.

Daniela Reisch schaffte es, die dreistündige Aktion durch kleine Anekdoten, viele Informationen und spannende Geschichten wie im Flug vergehen zu lassen. Sogar die Hitze an den Tagen machte uns, trotz unseres aktiven Einsatzes kaum etwas aus, da der Wald und die Rohrmühle kühlen Schatten boten. Unser Fazit: rundum gelungene Tage draußen in der Natur!

Theresa Dietel