Theaterfahrt der 3b/3c nach Nürnberg

Wenn früh morgens um 8:15 Uhr die Schulglocken läuten, ist es in der Innenstadt normalerweise ziemlich ruhig. Dass dies nicht immer so sein muss, bewiesen die 47 Schulkinder der 3b und 3c, die sich am 7. Dezember auf den Weg nach Nürnberg machten.

Nach der Bus-, Zug- und U-Bahnfahrt erreichten wir pünktlich unser Ziel – das Theater „Pfütze“, wo wir das Stück „Ein Schaf fürs Leben“ anschauten. Die kurzweilige Geschichte, das raffinierte Bühnenbild sowie der Einsatz beeindruckender, technischer Effekte begeisterten uns sehr. Anschließend stand noch der Besuch des Nürnberger Christkindlmarktes und der Kinder-Weihnacht auf dem Programm. Vollzählig (!), gesund und munter, jedoch etwas erschöpft, kehrten wir am Nachmittag nach Auerbach zurück.

Auf die Frage „Was hat dir beim Ausflug besonders gefallen?“, kamen folgende Antworten:

„Das Theaterstück war sehr schön.“

„Am besten hat mir die U-Bahnfahrt gefallen. Ich bin noch nie vorher mit der U-Bahn gefahren.“

„Die Zuckerwatte, das Riesenrad und Karussell bei der Kinderweihnacht waren toll.“

„Ich habe ein Sandbild gemacht – das war schön.“

„Das Plätzchen backen und Kerzen tauchen war cool.“

„Endlich konnte ich ein paar Weihnachtsgeschenke kaufen.“

Fazit: Es war ein gelungener Ausflug und eine schöne Abwechslung zum Schulalltag. Nachdem nun die Geschenke besorgt sind, warten wir nur noch auf das Weihnachtsfest. J

Bianca Deml