Abenteuer, Krimis und fremde Welten – Der bundesweite Vorlesetag an der DHSGS Auerbach

Jedes Jahr am dritten Freitag im November findet der von der Wochenzeitung DIE ZEIT, der Stiftung Lesen und der Deutsche Bahn Stiftung initiierte bundesweite Vorlesetag statt.

Auch wir waren in diesem Jahr mit dabei. Insgesamt 25 Vorleserinnen und Vorleser ermöglichten unseren Schulkindern zwei Schulstunden lang literarische Hörgenüsse und darüber hinaus vielfältige Bastel-, Mal- und Spielaktionen. Die Kinder lauschten gebannt, wie Pippi den Weihnachtsbaum plünderte, sie wurden in orientalische Märchenwelten entführt und trieben mit Pumuckl und Sams so einigen Schabernack. Beim Vorlesen unterstützt wurden die Lehrerinnen und Lehrer durch viele externe Lesewillige. So hielt der zweite Bürgermeister Herbert Lehner ebenso Lesungen wie auch Schwester Marietta vom Kinderhort, Schülerinnen der Mittelschule, einige Eltern und Mitarbeiterinnen der Auerbacher Bibliotheken.

Nach zwei Vorlesestunden, die wie im Flug vergingen, waren sich alle einig: Vorlesen ist klasse – und wir sind im nächsten Jahr sicher wieder dabei!

 

Lisamarie Schmidl