„Wasser marsch“!

Wir, d.h. einige Schulkinder, deren Eltern und ein paar Lehrkräfte, beteiligen uns jedes Jahr mit selbstgebastelten Artikeln passend zur Weihnachtszeit und Winterzeit am Adventsmarkt des Auerbacher Stadtverbandes auf dem Marktplatz am Samstag vor dem 1. Advent.

Unsere letzte Teilnahme war 2019, denn dann kam Corona und es fand 2020 kein Adventsmarkt statt. Gott sei Dank blieb aus den Vorjahren stets ein guter Reinerlös übrig, den es nun einzusetzen galt. Unserer Schulleiterin ist es dabei immer ein großes Anliegen, dass JEDES Schulkind etwas von diesem Reingewinn hat. So kam bei ihr der Gedanke auf: Wir finanzieren von diesen Geldern einen Trinkwasserspender (monatliche Miete ca. 100 €; aufgestellt im Eingangsbereich der Schule und damit für alle leicht zugänglich).

Jetzt zum Ende des laufenden Schuljahres hin gibt es auch bei uns im Haus ein paar Lockerungen hinsichtlich der Pandemie - in den Zeiten mit hohen Inzidenzwerten wurde der Trinkwasserspender bewusst nicht aufgestellt -  und damit ist in diesen warmen Sommertagen und Sommerwochen eine Anlaufstelle gegeben zum Wasserholen, zum Durstlöschen (3 Varianten: pures Leitungswasser, gekühltes Leitungswasser oder gesprudeltes Wasser). Zusätzlich wichtig war es der Schulleiterin bei dieser Anschaffung, dass es keine Trinkbecherausgabe gibt - jedes Kind bringt seine eigene Flasche (Mehrweg!) mit und füllt sie nach Bedarf auf.

Der Erfolg gibt uns recht: Seit es heißt "Wasser marsch" stehen die Kinder geduldig an, um sich mit einem erfrischenden Wasser zu versorgen.

Unser Ziel ist damit ganz klar definiert und erreicht: Weg von den Plastikflaschen, weg von Blechdosen, weg von zuckerhaltigen Getränken (wie z.B. Limo, Spezi, Eistee).

Wir denken bzw. sind überzeugt davon, dass unser Projekt nachhaltig in die Zukunft wirkt. Nachhaltigkeit pur mit Wasser pur!

Gabriele Appl